Neuigkeiten

21.04.2002, 19:09 Uhr
Ehinger CDU freut sich mit! - Die Bürger der "Neuen Bundesländer" fassen wieder Vertrauen in die Kompetenz der CDU.
Die Ehinger CDU freut sich außerordentlich über den riesigen Erfolg unserer Parteifreunde in Sachsen-Anhalt und beglückwünscht sie zu ihren Erfolg!
Ehingen - Das grandiose Ergebnis gibt Mut und Zuversicht für die Bundestagswahl am 22.9.2002. Es wird aber nicht darüber hinwegtäuschen, daß bis dahin noch große Anstrengungen notwendig sein werden, den Bürgern deutlich zu machen, daß die rot-grüne Regierung gemessen an allen Ihre Versprechungen versagt hat.


Schröder`s 10 Hauptwahlkampfpunkte von 1998 sprechen für sich. Messen wir ihn ganz einfach daran, ohne jegliche Polemik!

Wichtiger noch als das hervorragende Abschneiden unserer Partei in Sachsen-Anhalt, erscheint mir der Sachverhalt, daß die PDS, die sich ja zur Nachfolge der SED bekennt, selbst in einer äußerst schwierigen und bedauerlichen Lage eines Neuen Bundeslandes, nur (wenn überhaupt) marginal verbessern kann.


Dies obwohl sich die meisten Bürger dort unbestritten in einer nahezu perspektivlosen Lage sehen!

Der eigentliche Skandal ist, daß die SPD immernoch bereit ist,(siehe Berlin), mit diesen "Nachfolgern" gemeinsam Politik zu machen, was selbst im Bund nach dem 22.9.02 nicht ausgeschlossen wird.


Ich kann nur jedem Bürger empfehlen, sich mal das Stasi- Gefängnis, mitten in Berlin mal anzuschauen, damit man versteht mit welchen "Nachfogern" wir es da zu tun haben!

Wichtig für mich bleibt: Die Bürger der "Neuen Bundesländer" fassen wieder Vertrauen in die Kompetenz der CDU. Deutschland, insbesondere auch die "Neuen Bundesläner" brauchen eine bessere Regierung. Wir (auch im "Westen") können nicht erfolgreich sein, solange es einen erheblichen Teil unseres Volkes schlecht geht!


Rot-Grün oder gar Rot-Dunkelrot oder Mischformen davon werden dies nicht schaffen! Auch für uns wird es nicht leicht werden und ohne "Opfer" nicht gehen. Ich habe den sicheren Eindruck,daß wir es angehen können und mit einer zukunftsorientirten Politik Erfolg haben werden.

Dr. Edmund Rickus, CDU Stadtverbandsvorsitzender
aktualisiert von Peter Bausenhart, 04.09.2007, 19:35 Uhr