Neuigkeiten

30.03.2012, 18:00 Uhr | Claudia Wiese
Mitgliederversammlung des CDU Stadtverbandes Ehingen mit Neuwahlen
Brandl als Vorsitzender bestätigt

 Über 80 Mitglieder des CDU Stadtverbandes Ehingen kamen am 30.3.2012 im Hotel Adler in Ehingen zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen. Das Hauptreferat des Abends hielt Wahlkreisabgeordnete und Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Annette Schavan MdB zum Thema „Politik für Deutschland“. Die Wahlen brachten einige Neuerungen im Vorstand mit sich; gleichwohl bleiben viele bekannte Gesichter der CDU Ehingen erhalten. Der Vorsitzende Herbert Brandl wurde einhellig wiedergewählt und auch seine Stellvertreter Manuel Hagel und Manfred Nothacker klar in ihren Ämtern bestätigt.

Eröffnungsrede des Stadtverbandsvorsitzenden Herbert Brandl
Ehingen Donau -

Neu im Vorstand ist der Ehinger Bürgermeister Sebastian Wolf als Beisitzer für das Stadtgebiet Ehingen. Aus den Reihen der Jungen Union in den CDU-Vorstand kommen Alper Güngör aus Ehingen, der nun das Amt des Internetreferenten übernimmt und Claudia Wiese aus Ehingen, die Andreas Braun im Amt des Pressesprechers ablöst. Als weitere Neuerung ist nun als Beisitzer für die Pfarrei Paul Guter in der Nachfolge von Josef Steinle im Vorstand.

In ihren Ämtern mit großer Mehrheit bestätigt wurden Anton Guggemoos, Klaus Höpner, Oliver Klumpp, Rüdiger Sonnenstädt und Heinz Wiese für den Stadtbereich Ehingen sowie Helmut Bloching und Wolfgang Kopp für die Alb, Bärbel Kräutle für die Pfarrei, Otto Gräter für Gamerschwang, Willibald Dreher für Kirchen und Johannes Braun für Rißtissen.

 

Vorsitzender Herbert Brandl konnte in seinem Bericht über die vergangenen zwei Jahre seit der letzten Mitgliederversammlung von zahlreichen Veranstaltungen und Erfolgen der CDU Ehingen berichten. Er erinnerte insbesondere an die herausragenden Ergebnisse, die in Ehingen bei der Landtagswahl sowie bei der Volksabstimmung um Stuttgart 21 2011 erzielt wurden.

Die aktuellen Mitgliederzahlen von CDU und Junger Union bewertete Brandl mit knapp 500 bzw. 250 Mitgliedern als sehr erfreulich. Als Ansporn die 500-Mitglieder-Marke zu knacken, rief Brandl zu weiterem Werben auf: „Wer das 500. Mitglied wirbt, wird von mir persönlich zum Essen eingeladen!“ animierte der Vorsitzende.

 Auch die Berichte aus den Vereinigungen Frauen Union, Junge Union,Senioren Union und vom Fraktionsvorsitzenden Peter Groß fielen sehr positiv aus. Sophia Blankenhorn, die in Vertretung für die Vorsitzende der Frauen Union Jutta Uhl sprach, rief den Anwesenden in Erinnerung, dass die Frauen Union vor vielen Jahren das bis heute sehr erfolgreiche CDU-Ferienprogramm begründet habe und dankte in diesem Zusammenhang der früheren Federführerin Irmina Denzel.

Der Fraktionsvorsitzender der CDU im Ehinger Gemeinderat und ehrenamtlicher Stellvertreter des Oberbürgermeisters Peter Groß berichtete über die erfolgreiche Fraktionsarbeit in den vergangenen zwei Jahren im Ehinger Gemeinderat seit der letzten Hauptversammlung. 

Andreas Braun freute sich in seinem Bericht über die tolle Mitgliederentwicklung der Jungen Union in Ehingen und berichtete über das Großereignis des Jahres 2010: Der Landestag der Jungen Union Baden-Württemberg in Ehingen, an dessen Organisation über 150 aktive JU`ler tatkräftig mitwirkten.

Vorsitzender Dr. Rüdiger Rombach durfte den ersten Bericht der Senioren Union seit deren Neugründung im Juli 2010 halten und zeigen, dass selbst in einer noch sehr frischen Vereinigung bereits viel bewirkt werden kann. „Sie sehen an seinen Aktivitäten, auch unser jüngstes Kind ist schon flügge!“ kommentierte Herbert Brandl die Veranstaltungen der Senioren Union.

 

Im Hauptreferat des Abends sprach Bundesministerin Prof. Annette Schavan MdB zu verschiedenen bundes- und europapolitischen Themen. Schavan berichtete aus Berlin über die Haushaltserhöhung für Bildung und Forschung in Höhe von 800 Millionen Euro bei gleichzeitigem Schuldenabbau. Sie legte dar, dass seit dem Jahr 2005 bereits Investitionen in Höhe von 18 Millarden Euro in Bildung und Forschung geflossen seien und die Schulabbrecherquote seit ihrem Amtsantritt deutlich gesunken sei. Die Ministerin problematisierte in ihrem Vortrag auch Themen der Energiepolitik. Es müsse eine Integration der erneuerbaren Energien in den Markt stattfinden, betonte Schavan. „Solarförderung muss als vernünftige Entwicklung funktionieren und nicht als Dauersubventionierung durch den Staat“, verdeutlichte Schavan exemplarisch.

Der hiesige Landtagsabgeordnete Karl Traub MdL sorgte sich in seinem Referat zum Thema „Aktuelles aus Stuttgart“ über die Entwicklungen im letzten Jahr in Stuttgart seit dem Regierungswechsel. Vor allem die grün-rote Schulden- und Bildungspolitik stand im Fokus Traubs. Traub kritisierte die geplante Verschuldung der grün-roten Landesregierung im Doppelhaushalt 2013/2014. Mit richtiger Konsolidierungspolitik wäre eine Verschuldung nicht nötig, führte Traub aus. Große Bedenken äußerte Traub bezüglich der Bildungspolitik im Land und im Besonderen hinsichtlich der „dilettantischen Gemeinschaftsschulen.“ Traub stellte klar: „Es kann nicht sein, dass unsere Kinder zu Versuchskaninchen gemacht werden!“ Auch an Wirschaftsminister Nils Schmid ließ Traub kein gutes Haar. Bei den Verhandlungen zur Schlecker-Tranfergesellschaft habe sich Schmid „hasenfüßig und schwach“verhalten.

Zum Referat Traubs sehr passend waren die Worte des Ehrenvorsitzenden und Staatssekretärs a.D. Ventur Schöttle. Dieser äußerte in seiner Rede zur Entlastung des Vorstands die Vermutung, dass die aktuelle Regierung in Stuttgart in dieser Konstellation nicht von Dauer sein werde.

 

Der Abend wurde auch dazu genutzt, einige Anwesende für ihre langjährige Mitgliedschaft in der CDU zu ehren. Für 50 Jahre CDU-Mitgliedschaft durften geehrte werden: Hans Aierstok, Hans Berger und Georg Branz. Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Albert Ackermann, Helmut Bloching, Martin Butter, Heinrich Dreher, Jochen Hilker, Hugo Kloker, Alfons Kopp, Michael Leicht, Otto Rechtsteiner, Anton Ried, Josef Ried, Anton Schauber, Karl Schnitzer, Karl Schöttle, Edwin Wekenmann, Hermann Wekenmann.

 

 

Bilderserie
aktualisiert von Güngör, 14.08.2012, 16:06 Uhr